Ergebnisse für {{ keywords }}

Suchen Sie stattdessen nach {{ didYouMean }}

Kategorien

{{ faq.question }}

{{ faq.answer }}

{{ result.label }} ({{ result.hits.length }})

Keine Suchergebnisse gefunden.

Steckbrief

Durch den Monsun

Monsun – Sonderform des Passatkreislaufes

Klassenstufe und Dauer:

  • Klassenstufe: 8-9-10
  • 45 min
  • Erdkunde

diggie-Typ:

  • Selbstlernen

Zusammenfassung

In Indien liegen die zwei nassesten Orte der Welt. Das hat mit dem Monsun zu tun, der wie kein anderes Naturereignis das Leben von Millionen von Menschen dort beeinflusst. In dieser Selbstlerndiggie erfahren Ihre Schüler:innen, was ein Monsun ist und wie er entsteht. Anhand von thematischen Karten erarbeiten Ihre Schüler:innen den Unterschied zwischen Sommer- und Wintermonsun. Als optionale Aufgabe wird eine Vertiefung zum Ablauf der zwei Monsunarten angeboten.

Zur intensiveren Vorbereitung steht Ihnen auch ein detaillierter Verlaufsplan zum Download zur Verfügung. 

Möglicher RLP-Bezug:   

  • Vertiefung zur Passatzirkulation
  • Naturereignis Monsun
  • Windsysteme
  • Merkmale des Subkontinents Indien


Notwendige fachliche Vorkenntnisse der Schüler:innen: 

Schüler:innen können Klimadiagramme auswerten und kennen die Merkmale der ITC (Innertropischen Konvergenzzone).


Lernziele: 

Schüler:innen …

Inhaltlich:

… erarbeiten die Definition des Naturphänomens Monsun.

… ordnen die globalen Monsungebiete zu.

… erkennen den Unterschied zwischen Sommer- und Wintermonsun.

… erarbeiten die Entstehung eines Monsuns.

Methodisch:

… vergleichen Landschaftsbilder und thematische Karten.

… werten ein Klimadiagramm von Mumbai aus.

… erschließen Informationen aus Infografiken.

… schreiben optional zwei kurze Sachtexte mithilfe von Landschaftsmodellen.

… diskutieren die Auswirkungen des Monsuns für Natur und Mensch.


Binnendifferenzierung:

  • Hinweise und Hilfestellungen
  • optionale Aufgabe mit höherem Anforderungsniveau


Optionaler Einsatz externer Tools: keine


Mind. einzuplanende Zeit:  45 min (mit optionaler Aufgabe 60–70 min)